Schöne Bücher für mehr Freude am Lesen, vom Verlag mit dem Faible fürs Fabelhafte  
Home Blog Shop Unser Ziel AutorenService Tipps und Manuskripte Banner Archiv Impressum Links
  Unser Ziel
Beliebte Bücher:

Die Lazarus Verschwörung
Der kosmische Vagabund
Gib mir Menschen
Fyrgar – Volk des Feuers
Nauraka
Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr
Sherlock Holmes und die seltsamen Särge
Die Knochenkirche
Die Secret Intelligence Ihrer Majestät
Waldsee
Venus ist tot
 

Wir sehen uns als Podium zeitgenössischer deutschsprachiger Literatur, vor allem in Einzelausgaben.

1. Autorenförderung

Als idealistischer Kleinverlag sind die Publikationsmöglichkeiten bei uns sehr gering. Dennoch verfolgen wir unser Engagement zur Förderung deutschsprachiger Talente, indem wir herausragende Werke unbekannter Schriftsteller publizieren und ihnen damit ein erstes Trittbrett bieten, sich einen Namen zu machen. Selbstverständlich können wir nur ein kleines Honorar bezahlen. Aber unsere Autoren erhalten wie von jedem anderen seriösen Verlag auch einen branchenüblichen Vertrag. Und vielleicht können sich die Leser ja auch einmal überwinden, zu unbekannten Autoren zu greifen, und nicht immer nur zu den "üblichen Verdächtigen", und unterstützen dadurch unser Engament. Die Preise unserer Bücher liegen nicht über dem Durchschnitt großer Verlage, das ist also kein Hinderungsgrund.

Darüber hinaus bieten wir Schreibwerkstätten an. Die häufigste Frage, die uns gestellt wird, lautet: "Was mache ich falsch?"

Diese Frage können wir in den intensiven Kurz-Workshops beantworten, denn Talent ist nicht alles - sein Handwerk muss man beherrschen. Das gilt für alle Berufe dieser Welt, und erst recht für die künstlerischen. Nur, wer sein Handwerk beherrscht, kann die Regeln aufbrechen. Wer die Absicht hat, publiziert zu werden, kommt um so einen Workshop nicht herum. Gewiss kann man sich mit Hunderten Büchern über das Handwerk Schreiben eindecken, doch von diesen bekommt man kein Feedback. Und die Verlage geben selten Auskunft, warum ein Manuskript abgelehnt wird. Also nützen alle schlauen Sprüche nichts, wenn man sie nicht richtig umsetzen kann. Wir wissen, dass vor allem in Deutschland eine gewisse Scheu davor besteht, Schreibseminare zu besuchen. Doch wenn man weiterkommen will, sollte man auch realistisch sein und den Tatsachen ins Auge blicken, dass kein Schriftsteller von Natur aus perfekt ist und es keine Schande ist, Tipps von einem Profi zu bekommen. Wir bieten diesen Service an, weil wir der Ansicht sind, dass er unser Engagement perfekt ergänzt. Denn wir wollen nicht nur reden, sondern auch etwas tun. Übrigens: Einige Teilnehmer früherer Schreibwerkstätten sind heute vielbeschäftigte Profis und geben ihr Know-How als Dozenten weiter! Mehr Informationen unter www.fabylon-schreibwerkstatt.de

2. Erzähler des 3. Jahrtausends

Die Zeiten sind schwierig, dessen ist sich jeder bewusst. Und die schlechte wirtschaftliche Lage wirkt sich unweigerlich auf die Freizeitmöglichkeiten aus, wozu auch die Bücher gehören.

Wir glauben aber, dass selbst in solchen Zeiten noch - oder sogar erst recht - zu Büchern gegriffen wird, um für Stunden und Tage in fremde Welten, Figuren, Geschichten, Schauplätze einzutauchen, um neue Perspektiven zu erhalten, abzuschalten, ja, auch einmal der Realität zu entfliehen und zu träumen. Gerade in dieser schnell-lebigen Zeit ist es wichtig, sich auch einmal zurückzulehnen und zu besinnen, einen Gang zurückzuschalten, zu entspannen und sich daran zu erinnern, warum man eigentlich lebt. Um das Leben intensiv zu erfahren und zu spüren nämlich, und nicht in Sorgen, Karrierestress und Mobbing zu ersticken. Das Leben ist nicht einfach, aber wir brauchen es uns nicht noch schwerer zu machen. Es gibt auch schöne Seiten.

Fabylon wird daher ganz bewusst wieder einmal gegen den Strom schwimmen und Wert auf Qualität und schön erzählte Geschichten legen. Nicht die möglichst bemüht tolle, sogenannte originelle Story soll im Vordergrund stehen, an der alles andere festgemacht wird, sondern die erzählende Weise, die den Leser an der Hand mit sich nimmt und entführt, dass er kaum das Buch weglegen will. Wir wollen Atmosphäre, ein bildlich vorstellbares Ambiente, vielschichtige Charaktere, und das alles eingebettet in eine spannende Geschichte - wobei Spannung nicht mit reiner Action gleichzusetzen ist, sondern auf ganz subtile Weise den Leser fesseln soll, mit Wendungen, Pointen, Dramatik und am besten Suspense.

Als Kleinverlag können wir uns diesen Anspruch leisten. Und wir wissen, dass es dafür mehr Interessenten gibt, als man heutzutage zugeben darf. Wir wollen klassisch arbeiten - aber natürlich modern angepasst, nicht mit verstaubten Mitteln.

Das wird nicht leicht, gewiss. Doch unser bisheriges erfolgreiches Programm zeigt, dass wir von Anfang an auf dem richtigen Weg waren und bleiben.

Und natürlich haben wir auch die richtigen Autoren dafür, deren Zahl schneller wächst, als es unsere Publikationsmöglichkeiten derzeit zulassen - was uns aber sehr motiviert und schon längerfristige Planungen erlaubt.